Allgemeine Geschäftsbedingungen ⋆ Dieter Thomas Kuhn & Band

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

KOKO & DTK Entertainment GmbH – Tübingen
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN ERWERB VON EINTRITTSKARTEN UND MERCHANDISINGARTIKELN ÜBER DIE HOMEPAGE WWW.DIETERTHOMASKUHN.DE

§ 1   Vertragsschluss, Stornierungsrechte, Verzug und Zwischenverkauf
§ 2   Die Erwerbsbedingungen
§ 3   Versand, Prüfungspflichten des Empfängers
§ 4   Die Eintrittskarte als Legitimationspapier
§ 5   Kinder

§ 6   Haftung bei Pflichtverletzung
§ 7   Datenschutz
§ 8   Schlussbestimmungen

Für den Erwerb von Eintrittskarten und Merchandisingartikeln über die von der KOKO & DTK Entertainment GmbH betriebene Homepage www.dieterthomaskuhn.de gelten die nachfolgenden „Bedingungen für den Erwerb von Eintrittskarten und Merchandisingartikeln“ der KOKO & DTK Entertainment GmbH.
Unser Angebot auf dieser Internetseite und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für Verbraucher (§ 13 BGB). Alle Preisangaben sind Endpreise in Euro inklusive der gesetzlichen deutschen MwSt.
Mit dem Erwerb von Eintrittskarten unterwirft sich der Erwerber auch den jeweils geltenden „Bedingungen zum Besuch von Veranstaltungen“ der KOKO & DTK Entertainment GmbH bzw. des jeweiligen Örtlichen Veranstalters.

 

§ 1 Vertragsschluss, Stornierungsrechte, Verzug und Zwischenverkauf

  • a) Bei der Bestellung im Internet (Online Bestellung) geht das Angebot für einen Vertragsabschluss vom Erwerber aus, sobald er das Feld „Bestellung abschicken“ bzw. „Absenden“ angeklickt hat. Mit Zusenden der Bestätigungs-E-Mail an den Erwerber nimmt der Veranstalter das Vertragsangebot unter den genannten Bedingungen an.
  • b) Der Verkauf kommt jedenfalls nur zustande, wenn der Erwerber über eine ausreichende Deckung verfügt.
  • c) Der Erwerb erfolgt beim Kauf zum ausgewiesenen Verkaufspreis und je Bestellung einer Bearbeitungs- und Versandgebühr. Die Bearbeitungs- und Versandgebühren, die für Ihre Bestellung anfallen, werden Ihnen am Ende des Bestellvorgangs angezeigt. Bei Versand in Länder außerhalb der EU trägt der Kunde alle eventuell entstehenden Zollabgaben sowie eventuelle Aus- und Einführgebühren.
  • d) Mit Vertragsschluss ist der Erwerber zur unverzüglichen Zahlung und Abnahme der Eintrittskarte(n) verpflichtet. Zur Bezahlung werden verschiedene Zahlungsmöglichkeiten angeboten. Die Belastung erfolgt mit Bestellannahme. Der Veranstalter kann die persönlichen Daten des Erwerbers, seine Bankdaten, Kreditkartennummer samt Ablaufdatum und CVC-Nummer zum Zweck der Zahlungsabwicklung verwenden und an die ausführenden Geldinstitute und Zahlungssystemanbieter weitergeben. Mit Bekanntgabe der Daten erklärt der Erwerber sein Einverständnis zur Verwendung und die Richtigkeit der Daten sowie über eine ausreichende Deckung zu verfügen.
  • e) Nach Annahme des Angebots ist der Veranstalter nur dann zur Stornierung des Auftrags berechtigt, wenn der Erwerber gegen die Erwerbsbedingungen nach § 2 verstößt.
    f) Kann dem Erwerber das bestellte Produkt nicht angeboten werden, so bleibt sein Recht zum Rücktritt unberührt.
  • g) Bei Zahlungsverzug bleiben die Stornierung und ein Zwischenverkauf vorbehalten.
  • h) Zahlungsverzug liegt vor, wenn das Geld nicht binnen 10 Tagen nach Bestellung beim Veranstalter eingegangen ist. Bei Ticketbestellungen muss der Geldeingang spätestens 5 Werktage vor der Veranstaltung erfolgen. Bei Kartenzahlung gilt als Eingang die Zahlungsnachricht des ausführenden Instituts oder des ausführenden Zahlungssystemanbieters.
  • i) Im Fall von Verzug, Rückbuchungen oder Rücklastschriften ist der Veranstalter berechtigt, die entstandenen Kosten zuzüglich einer dem Aufwand entsprechenden Mahn- und Umtriebsgebühr in Rechnung zu stellen.
  • j) Beim Kauf von Eintrittskarten liegt kein Fernabsatzvertrag vor. Ein Widerrufs- und Rückgaberecht gibt es insoweit nicht. Eintrittskarten sind von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen. Merchandisingartikel können innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zurückgegeben werden. Näheres entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Widerrufsrecht.
  • k) Ein Kündigungsrecht des Bestellers nach § 649 BGB ist ausgeschlossen, soweit hier keine andere Bestimmung getroffen wird.

 

§ 2 Die Erwerbsbedingungen 

  • a) Der Erwerber sagt verbindlich zu, die Eintrittskarte ausschließlich für private Zwecke zu nutzen. Jeglicher gewerbliche Weiterverkauf der erworbenen Eintrittskarten ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Veranstalters ist verboten.
  • b) Der private Weiterverkauf von Eintrittskarten zu einem höheren als dem aufgedruckten Kartenpreis zuzüglich nachgewiesener tatsächlich berechneter Gebühren ist verboten.


§ 3 Versand, Prüfungspflichten des Empfängers

  • a) Die Regellieferzeit beträgt 3 bis 5 Werktage nach Zahlungseingang, wenn in der Artikelbeschreibung nicht anders angegeben. Bei Bestellung mehrerer Artikel richtet sich die Lieferzeit nach dem Artikel mit der längsten angegebenen Lieferzeit. Der Versand der Artikel erfolgt durch die KOKO & DTK Entertainment GmbH auf Kosten (Bearbeitungs-/Versandgebühr s.o.) und Risiko des Erwerbers. Die Auswahl des Versandunternehmens steht der KOKO & DTK Entertainment GmbH frei.
  • b) Rücktrittsrecht: Haben wir ein dauerhaftes Lieferhindernis nicht zu vertreten (höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch unseren Vorlieferanten) haben wir das Recht, insoweit von einem bereits geschlossenen Vertrag zurückzutreten. Wir werden den Kunden in diesem Fall unverzüglich informieren und bereits geleistete Zahlungen zurückerstatten.
  • c) Ticketbestellungen von mehr als 4 Tickets werden per Übergabeeinschreiben verschickt. Sollte bei Rücksendung des Einschreibens durch Nicht-Abholung oder falsche Adressangaben erneute Porto-Gebühren anfallen, werden diese von dem Erwerber übernommen.
  • d) Soweit keine unterschiedlichen Größen zur Auswahl stehen, liefern wir Einheitsgrößen.
  • e) Der Kunde ist verpflichtet, unverzüglich nach Zugang der per E-Mail versandten Auftragsbestätigung sowie  nach Lieferung der bestellten Artikel diese auf deren Zustand, Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und Reklamationen unverzüglich gegenüber KOKO & DTK Entertainment GmbH schriftlich (auch per E-Mail an tuebingen@koko.de) zu erklären. Der Kunde ist verpflichtet, sich mit der KOKO & DTK Entertainment GmbH in Verbindung zu setzen, wenn er die gekauften Tickets nicht innerhalb von zwei Wochen nach der Auftragserteilung bzw. zwei Wochen nach dem bei der Bestellung angegebenen Lieferdatum erhalten hat. Liegt ein Verschulden von KOKO & DTK Entertainment GmbH vor, so ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.
  • f) Geringe farbliche Abweichungen zwischen Abbildungen und der gelieferten Ware sind technisch bedingt. Bei Rücken- und Ärmeldrucken der T-Shirts kann es in zumutbarem Umfang zu Abweichungen kommen, da wir bei KOKO & DTK Entertainment bestrebt sind, immer die aktuellste Version zu liefern (z. Bsp. aktuelle Tourdaten). Die vorbezeichneten Umstände stellen keinen Mangel dar; das gilt auch für Mängel, die auf einen Verstoß gegen die Pflegeanleitung zurückzuführen sind.

 

§ 4 Die Eintrittskarte als Legitimationspapier

Der Einlass in eine Veranstaltung ist nur mit einem gültigen Ticket möglich.
Die Vorlage einer Bestellbestätigung oder einer Rechnung reicht hierfür nicht aus, es sei denn, es ist ausdrücklich etwas anderes angegeben oder vereinbart.
Bis zur Zahlung bleiben die Karten im Eigentum des Veranstalters – bei Nichtzahlung wird der Eintritt verweigert. Eine strafrechtliche Verfolgung bleibt vorbehalten.
Bei Nichtbesuch oder bei Verlust durch den Erwerber ist eine Rückerstattung oder ein Ersatz ausgeschlossen.

 

§ 5 Kinder

Ab welchem Alter Kinder Zutritt zum Konzert erhalten bzw. ab welchem Alter Kinder eine eigene Eintrittskarte benötigen regeln die Bestimmungen und AGB des jeweiligen örtlichen Veranstalters. Wir raten aber generell davon ab, Kinder unter 6 Jahren zu den Konzerten mitzunehmen, da es sich um keine Kinderveranstaltung handelt, das Konzert ist laut und es kommen pyrotechnische Effekte zum Einsatz.
WICHTIG: Ab den Sommer 2017-Terminen haben Kinder unter 6 Jahrengenerell  KEINEN Zutritt zu den Konzerten, auch nicht mit Eintrittskarte!

 

§ 6 Haftung bei Pflichtverletzung

Soweit die Bedingungen für den Besuch von Veranstaltungen nichts anderes bestimmen, gelten folgende Haftungsregelungen:

  • a) Der Veranstalter haftet unbeschränkt für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit.
  • b) Der Veranstalter haftet für die Verletzung wichtiger Vertragspflichten, die auf einfacher Fahrlässigkeit beruhen nur für den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden.
  • c) Außer in den Fällen des a) und b) haftet der Veranstalter für fahrlässig verursachte Schäden nicht.
  • d) Die Haftungsbeschränkung gilt auch für die Haftung der Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen des Veranstalters.

 

§ 7 Datenschutz

Der Veranstalter bearbeitet die personenbezogenen Daten des Kunden unter Einhaltung der auf den Vertrag anwendbaren Datenschutzbestimmungen. Die Daten werden in dem für die Begründung, Ausgestaltung und Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfangs erhoben, verarbeitet und genutzt.

Diese Website verwendet Facebook-Plugins, Google Analytics sowie weitere soziale Netzwerke Webdienste. Nähere Informationen hierzu erfahren Sie unter Impressum und Datenschutz.

 

§ 8 Schlussbestimmungen

  • a) Es gilt ausschließlich deutsches Recht.
  • b) Im Falle internationaler Eintrittskartenerwerbe und bei Erwerben durch Nichtverbraucher gilt Tübingen als alleiniger Gerichtsstand.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.